Home » Medienpadagogischer Atlas: Nordrhein-Westfalen by Adolf Grimme Institut
Medienpadagogischer Atlas: Nordrhein-Westfalen Adolf Grimme Institut

Medienpadagogischer Atlas: Nordrhein-Westfalen

Adolf Grimme Institut

Published January 30th 1997
ISBN : 9783810019424
Paperback
389 pages
Enter the sum

 About the Book 

Der Medienpadagogische Atlas Nordrhein-Westlalen ist das erste Nachschlagewerk seiner Art fur dieses Land und ist der Versuch, alle Einrichtungen, Initiativen, Gruppen und Vereine, die relevante medienpadagogische Aktivitaten und Angebote (vor allemMoreDer Medienpadagogische Atlas Nordrhein-Westlalen ist das erste Nachschlagewerk seiner Art fur dieses Land und ist der Versuch, alle Einrichtungen, Initiativen, Gruppen und Vereine, die relevante medienpadagogische Aktivitaten und Angebote (vor allem im Hinblick auf AV-und Neue Medien) organisieren und realisieren, im Uberblick zusammenzufassen. Der Atlas verfolgt das Ziel, medienpadagogische Anlaufstellen zu markieren und deren Aktivitaten und Angebotssegemente in Kapazitat und Besonderheit strukturiert zuganglich zu machen. Er soll die Einrichtungen neben der Moglichkeit zur Selbstdarstellung auch darin unterstutzen, andere Anbieter und Vermittler von Medienbildung und Medienkompetenz wahrzunehmen und zusammenzufuhren. Damit tragt dieser Atlas moglicherweise zu einer sinnvollen Vernetzung und effektiveren Ausschopfung von Ressourcen bei. Doch auch der an Medienpadagogik und Medienarbeit Interessierte, der auf der Suche nach Beratung, Information, Medienpraxis und Fortbildung ist, wird von diesem Atlas profitieren konnen. Grundlage fur die Eintragungen bildete eine umfangreiche Fragebogenerhebung. Obwohl die Resonanz auf das Vorhaben gross war, gab es hierbei sogenannte Streuverluste. Viele der befragten Einrichtungen haben sich an der Erhebung nicht beteiligt. Andere Einrichtungen, Gruppen etc. sind ebenfalls nicht in den Atlas aufgenommen worden, weil sie nach sorgfaltiger Auswertung der Fragebogen die von uns gesetzten Kriterien nicht erfullen konnten. Die Kriterien woren: Relevanz und Kontinuitat der medienpadagogischen Arbeit, Schwerpunkt der Arbeit auf AV- und Neue Medien, exemplarische Medienprojekte, Verleih von Geraten und Medien, Veranstaltungsangebote und nichtkommerzielle Anbieter. Die Aufnahme von Einzelpersonen, die im medienpadagogischen Bereich tatig sind, erfolgte nur, wenn deren Arbeitsweise uber eine reine Referententatig keit hinausgingen.